Datenschutzinformation

Für die Treubrodt Consulting GmbH hat ein verantwortungsbewusster Umgang mit personenbezogenen Daten hohe Priorität. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden.

Diese Datenschutzinformation klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Onlineangebotes auf. Sie zeigt Ihnen darüber hinaus auf, wie bei der Treubrodt Consulting GmbH insgesamt mit personenbezogenen Daten umgegangen wird. Wir haben zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen getroffen um sicherzustellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

1 Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist die:
Treubrodt Consulting GmbH
Nikolaus-Otto-Straße 8
38165 Lehre-Flechtorf
Deutschland
Weitere Angaben finden Sie im Impressum unserer Webseite.

2 Datenschutzbeauftragte

Das Unternehmen hat einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten bestellt.
Kontakt: Datenschutz@treubrodt-consulting.de

3 Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzinformation der Treubrodt Consulting GmbH beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Weitere Begriffsdefinitionen finden Sie bitte in Art.4 der DSGVO.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten genießen besonderen gesetzlichen Schutz. Personenbezogene Daten sind nicht nur die Daten, die sich konkret einer bestimmten natürlichen Person zuordnen lassen (wie z.B. Name, Kontaktdaten, Beruf, Aufgabe im Unternehmen etc.), sondern auch die Daten, bei denen die Person erst über zusätzliche Informationen bestimmbar gemacht werden kann.

Betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang im Lebenszyklus der Daten, von der Erhebung über die Speicherung und Nutzung bis zur Löschung.
Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher
Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogenen Daten verarbeitet, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die anderweitig befugt sind.

Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

4 Allgemeine Hinweise zur Datenverarbeitung

4.1 Zwecke der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten nur zum Zweck der Bearbeitung und Erfüllung Ihrer an uns gerichteten Anfragen, zum Zweck der Personalgewinnung und zur Sicherstellung der Funktion der Webseite.
Detaillierte Informationen zum Thema Kontaktaufnahme und Bewerbungen finden Sie weiter unten in dieser Datenschutzinformation.

4.2 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Treubrodt Consulting GmbH verarbeitet personenbezogene Daten nach den in Artikel 6 der DSGVO beschriebenen Rechtsgrundlagen:

Art. 6 I lit. a DSGVO – Einwilligung
Art. 6 I lit. b DSGVO – Erfüllung eines Vertrages und vorvertraglicher Maßnahmen
Art. 6 I lit. c DSGVO – rechtliche Verpflichtungen
Art. 6 I lit. f DSGVO – berechtigtes Interesse des Verantwortlichen

4.3 Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden

Kontaktdaten (z.B. Name, E-Mail)
Bewerberdaten (z.B. Lebenslauf)
Sitzungsdaten und Server-Log-Dateien (nur notwendige Daten)

Ihre Daten werden dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen.
Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in unser Kontaktformular eingeben oder uns zu Bewerbungszwecken zukommen lassen. Andere Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs) werden nicht erfasst.

4.4 Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern von personenbezogenen Daten

Personalabteilung
Geschäftsführung

Datenschutz

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten anderen Personen und Unternehmen wie Webhostern, Auftragsverarbeitern oder Dritten offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies auf Grundlage der Einwilligung der Betroffenen, zur Erfüllung von Verträgen, wenn eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht, oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen.

4.5 Dauer der Speicherung bzw. Kriterien der Festlegung der Dauer

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Zweckerreichung, Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

4.6 Übermittlung an Drittländer

Die Treubrodt Consulting GmbH übermittelt grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an Drittländer.

5 Zugriff auf das Internetangebot der Treubrodt Consulting GmbH durch den Besuch dieser Internetseite

5.1 SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS- Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

5.2 Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
Die von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.
Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt sein.
Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs notwendig sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste.
Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzinformation gesondert behandelt.

5.3 Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
Browsertyp und Browserversion
verwendetes Betriebssystem
Refert URL
Hostname des zugreifenden Rechners
Uhrzeit der Serveranfrage
IP-Adresse
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

5.4 Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Unsere Webseite erhebt momentan keine statistischen Informationen zu Ihrem Surf-Verhalten mit Hilfe von sogenannten Analyseprogrammen.

6 Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Kontaktaufnahme

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten geschieht in Abhängigkeit des Kontaktweges. Hierbei kann in Kontaktaufnahme per Kontaktformular, per E-Mail, per Telefon, per Telefax oder Brief unterschieden werden.

6.1 Kontaktaufnahme per Kontaktformular

Soweit Sie das Kontaktformular zur Kommunikation verwenden, ist die Angabe Ihres Namens und Vornamens sowie Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Ohne diese Daten kann Ihr per Kontaktformular übermitteltes Anliegen nicht bearbeitet werden.
Wir weisen Sie darauf hin, dass die Verarbeitung der mit dem Kontaktformular übermittelten Daten und des Inhalts, der ggf. ebenfalls von Ihnen übermittelte personenbezogenen Daten enthält, auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 lit. a bzw. lit. f DSGVO zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens erfolgt.
Die Bearbeitung Ihres Anliegens, das Sie uns über das Kontaktformular mitgeteilt haben, erfolgt durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verantwortlichen. Ihre Daten werden nur zur Bearbeitung Ihres Anliegens und entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gespeichert.
Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

6.2 Anfrage per E-Mail, Telefon, Telefax oder Brief

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon, Telefax oder Post kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, (Mail-) Adresse, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens und entsprechend den gesetzlichen und ggf. vertraglichen Vorgaben bei uns gespeichert und verarbeitet.
Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist.
In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und / oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.
Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

7 Bewerbung und Bewerbungsverfahren

Die Treubrodt Consulting GmbH erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten von Bewerberinnen und Bewerbern zum Zweck der Personalgewinnung (Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO, § 26 Absatz 1 Satz 1 BDSG).
Die Verarbeitung erfolgt in der Regel auf elektronischem Weg, beispielsweise wenn die Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder über das Kontaktformular der Website treubrodt-consulting.de übermittelt werden. Per Brief gesendete Unterlagen werden zur weiteren Verarbeitung digitalisiert.
Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zweck der Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses verwendet.
Die Bereitstellung Ihrer Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, noch sind Sie verpflichtet, uns Ihre Daten bereitzustellen. Allerdings benötigen wir Ihre Daten zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit Ihnen. Falls Sie uns die notwendigen Daten nicht bereitstellen, werden wir deshalb kein Beschäftigungsverhältnis mit Ihnen eingehen können.
Kommt es im Anschluss an das Bewerbungsverfahren zu einem Beschäftigungsverhältnis, werden die im Beschäftigungskontext erforderlichen personenbezogenen Daten in die Personalakte überführt und weiterhin gespeichert (Art. 88 Absatz 1 DSGVO, § 26 BDSG).
Kommt es im Anschluss an das Bewerbungsverfahren zu keinem Beschäftigungsverhältnis, werden die Bewerbungsunterlagen innerhalb eines Monats nach Versenden der Absage unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht, soweit eine längere Speicherdauer nicht zur Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Sollte Ihre Bewerbung nicht erfolgreich sein, soll aber in zukünftigen Bewerbungsverfahren erneut berücksichtigt werden, speichern wir Ihre Bewerbungsunterlagen aufgrund einer dann von Ihnen einzuholenden Einwilligung (Art. 6 Absatz 1 lit. a DSGVO, § 26 Absatz 1 Satz 1 BDSG). Ihre Einwilligungserklärung können Sie jederzeit widerrufen, Ihre Bewerbungsunterlagen werden dann unverzüglich unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht.

8 Betroffenenrechte

Ihre Rechte als Betroffener ergeben sich aus der DSGVO.
Ihre Rechte sind:
Information (Art. 13/14)
Auskunft (Art. 15)
Berichtigung (Art. 16)
Löschung (Art. 17)
Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18)
Datenübertragbarkeit (Art. 20)
Widerspruch (Art. 21)
Beschwerderecht (Art.77)

Die detaillierten Definitionen Ihrer Rechte entnehmen Sie bitte den genannten Artikeln der DSGVO.